Sunday, 19.05.19
home Seebäder Usedom Restaurants & Cafes Usedom Kirchen & Burgen Unterkünfte auf Usedom
Infos zu Usedom
Verkehr & Anreise Usedom
Flora & Fauna Usedom
Geschichte Usedom
Unterkünfte Usedom
weitere Infos ...
Sehenswürdigkeiten Usedom
Seeheilbad Heringsdorf
Seeheilbad Bansin
Seebad Ückeritz
Seebad Loddin
weitere Sehenswürdigkeiten
Usedom entdecken
Sternwarte Ardenne
Drei Kaiserbäder Usedom
Klosterruine Stolpe
Streckelsberg
Lassaner Heidberg
weiteres entdecken ...
Typisch Usedom
Koserower Salzhütten
Inselkäserei Schultze
Räucherei Thurow
Häfen von Usedom
weiteres Typisches ...
Essen & Ausgehen Usedom
Fischrestaurants Usedom
Spezialitäten Usedom
Wildspezialitäten Usedom
weiteres Essen & Ausgehen
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Seebad Zempin

Seebad Zempin



Das ehemalige Fischerdorf Zempin wurde erstmals 1571 urkundlich erwähnt. Wie die restliche Insel stand Zempin von 1648 bis 1720 unter schwedischer Herrschaft und wurde dann Preußen zugeteilt. Anfang des 17. Jahrhunderts konnten die Fischer große Heringsfänge verzeichnen, so dass Salzhütten errichtet wurden. Mit dem Bau der Strandhotels 1895 wurde der Ort zum Seebad, das den Tourismus zum wesentlichen Wirtschaftszweig machte. Staatlich anerkannt wurde das Seebad Zempin jedoch erst 1996.



Da Zempin an der schmalsten Stelle der Insel liegt, wo es „das Gold des Meeres“, den Bernstein gibt, wird Zempin wie Koserow, Loddin und Ückeritz als Bernsteinbad bezeichnet. Der Charme des ehemaligen Fischerdorfes ist auch heute noch deutlich spürbar, wenn die Fischer ihre Fänge einholen, man eine der Fischräuchereien besucht oder sich die pommerschen Fischgerichte schmecken lässt. Das Seebad Zempin gehört zu den kleinen Orten der Insel, in denen Erholungssuchende viel Ruhe finden.

Die größte Sehenswürdigkeit des Ortes ist die Natur selbst. Alte, große Bäume sowie der Naturlehrpfad laden zum Entdecken ein – und natürlich der Strand, an dem man zu den anderen Bernsteinbädern wandern kann.

Interessantes über die Fischerei erfährt der Besucher im Vereinshaus an der Fischerstraße 11 und in der Fischerei, wo verschiedene Exponate einen Einblick in die Fischerei und Fischerboote geben. Wer sich für Kunst interessiert, findet in und um Zempin die Ateliers der Künstler Kurt-Heinz Sieger, Rose Kühn und Hugo Scheele.

Das könnte Sie auch interessieren:
Ostseebad Koserow

Ostseebad Koserow

Ostseebad Koserow Erstmals wurde der Ort 1347 urkundlich erwähnt. Um Koserow ranken sich einige Sagen wie die, dass an der Koserower Küste die Handelsstadt Vineta vom Meer verschlungen wurde, wie die ...
Seebad Loddin

Seebad Loddin

Seebad Loddin Loddin ist eine eigenständige Gemeinde, zu der die drei Ortsteile Kölpinsee, Loddin und Stubbenfelde gehören. Erstmals wurde Loddin 1270 urkundlich erwähnt. Jedoch deuten Ausgrabungen ...
Freizeit & Kultur Usedom
Vineta-Festspiele
Kiten auf Usedom
Skaten Usedom
Reiten Usedom
weiteres Freizeit u. Kultur
Museen Usedom
Naturpark Usedom
Muschelmuseum
Phänomenta
weitere Museen ...
Kirchen & Burgen Usedom
Ev. Kirche Ahlbeck
Schloss Pudagla
Rittergut Bömitz
weitere Kirchen u. Burgen
Natur erleben Usedom
Streichelgehege Usedom
Storchenhorst Gothen
Insel Ruden
weiteres Natur erleben ...
Kunst Usedom
Einführung Kunsthandwerk
Usedom Keramik
De Spinndönz
weitere Kunst ...
Gedenkstätten auf Usedom
Wikingergräber Menzlin
Großsteingrab Lütow
Gedenkstätte Golm
weitere Gedenkstätten ...
Wasserschlösser & Gutshäuser
Wasserschloss Mellenthin
Wasserschloss Quilow
Lassaner Mühle
weitere Wasserschlösser ...
Usedom Urlaub