Sunday, 19.05.19
home Seebäder Usedom Restaurants & Cafes Usedom Kirchen & Burgen Unterkünfte auf Usedom
Infos zu Usedom
Verkehr & Anreise Usedom
Flora & Fauna Usedom
Geschichte Usedom
Unterkünfte Usedom
weitere Infos ...
Sehenswürdigkeiten Usedom
Seeheilbad Heringsdorf
Seeheilbad Bansin
Seebad Ückeritz
Seebad Loddin
weitere Sehenswürdigkeiten
Usedom entdecken
Sternwarte Ardenne
Drei Kaiserbäder Usedom
Klosterruine Stolpe
Streckelsberg
Lassaner Heidberg
weiteres entdecken ...
Typisch Usedom
Koserower Salzhütten
Inselkäserei Schultze
Räucherei Thurow
Häfen von Usedom
weiteres Typisches ...
Essen & Ausgehen Usedom
Fischrestaurants Usedom
Spezialitäten Usedom
Wildspezialitäten Usedom
weiteres Essen & Ausgehen
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Ruine Veste Landskron

Ruine Veste Landskron - Bei Janow



Die Geschichte der Ruine Veste Landskron geht ins 16. Jahrhundert zurück. Ulrich von Schwerin, der Sohn des gleichnamigen pommerschen Großhofmeisters von Wolgast, erhielt die Teile Janow, Neuendorf, Rehberg und Damerow. Da ihm das Gebiet am Landgraben in Damerow gefiel, begann er 1576 mit dem Bau der Burg Landskron, die 1579 fertig gestellt wurde.



Der Name Landskron stieß beim Herzog jedoch auf Missfallen, so dass Ulrich von Schwerin die Burg in Lanzkron umtaufte. Die Steintafel, auf der der Burgname verzeichnet war, ist leider nicht mehr erhalten. Über ihren genauen Verbleib ist nichts bekannt. Gerüchten zufolge soll sie nicht – wie häufig behauptet wird – heruntergefallen und dabei zu Bruch gegangen sein, sondern heimlich entwendet worden sein. Abgesehen von dieser Anekdote ist aus dieser Zeit kaum etwas über das Burgleben bekannt. Georg Ernst, der Enkel von Ulrich von Schwerin, erbte schließlich die Burg und vermachte sie seinem Sohn Ulrich Wigand, der 1651 verstarb.

Da er keinen Sohn hatte, wurde die Burg Wigands Schwester Anna vermacht, die mit einem Schweden verheiratet war. So kam die Burg in die schwedische Familie von Anrieppe. Als die Burg an Agnes von Anrieppe vermacht wurde, die mit Jürgen von Pentz verheiratet war, ging es mit der Burg bergab. Schulden führten zu einem Verfall der Burg, der so groß war, dass die Burg unbewohnbar wurde.

1699 kaufte der Oberstleutnant Philipp Julius von Schwerin das Anwesen für 13.000 Taler. Da er sich jedoch in einem Herrenhaus in Rehberg einrichtete, verfiel die Burg weiter.

Heute ist von der ehemals stattlichen Burg nicht mehr viel übrig geblieben. Die Ruine vermittelt dem Besucher einen Eindruck von dem Grundriss. Die ursprüngliche Küche wurde abgerissen. An ihrer Stelle wurde 1852 der Burgkrug errichtet, der aus einer kleinen Wohnung und einem Essraum besteht. Geht man vom Burgkrug aus nach links, betritt man den Burghof, auf dem sich die Burgkapelle befindet.

Ein Stück weiter kann man drei Bastionen erkennen, die zum Schutz vor Feinden dienten. Im Osten stehen der ehemalige Pferdestall, Scheunen und Vorratsräume. Gut erkennbar ist die Wendeltreppe, die in den Keller führt. Vom südöstlichen Turm aus hat man einen guten Blick auf die Umgebung.

Im unteren Turmbereich befindet sich das Verließ, das jedoch nicht zugänglich ist. Ungeklärt ist, welchen Zweck die Kammer hatte, die sich neben dem nordöstlichen Turm befindet. Über das Burgleben wurde immer wieder viel gesponnen – einigen Gerüchten zufolge sollen sich hier berühmte Raubritter versteckt haben, die auch heute noch als Geister gesichtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
Schloss Stolpe

Schloss Stolpe

Schloss Stolpe - Bei Stolpe / Usedom Das Schloss Stolpe liegt südlich von der Stadt Usedom, östlich von Stolpe. Es wurde im 17. Jahrhundert errichtet und kam 1896 in den Besitz der Familie von ...
Schloss und Gutshofanlage Ludwigsburg

Schloss und Gutshofanlage Ludwigsburg

Schloss und Gutshofanlage Ludwigsburg - Schlosshof 1 in Ludwigsburg Ludwigsburg liegt am Rande des Greifswalder Boddens und wurde erstmals 1207 als „Darsim“ urkundlich erwähnt. Darsim gehörte 300 ...
Freizeit & Kultur Usedom
Vineta-Festspiele
Kiten auf Usedom
Skaten Usedom
Reiten Usedom
weiteres Freizeit u. Kultur
Museen Usedom
Naturpark Usedom
Muschelmuseum
Phänomenta
weitere Museen ...
Kirchen & Burgen Usedom
Ev. Kirche Ahlbeck
Schloss Pudagla
Rittergut Bömitz
weitere Kirchen u. Burgen
Natur erleben Usedom
Streichelgehege Usedom
Storchenhorst Gothen
Insel Ruden
weiteres Natur erleben ...
Kunst Usedom
Einführung Kunsthandwerk
Usedom Keramik
De Spinndönz
weitere Kunst ...
Gedenkstätten auf Usedom
Wikingergräber Menzlin
Großsteingrab Lütow
Gedenkstätte Golm
weitere Gedenkstätten ...
Wasserschlösser & Gutshäuser
Wasserschloss Mellenthin
Wasserschloss Quilow
Lassaner Mühle
weitere Wasserschlösser ...
Usedom Urlaub